Himbeer-Tartelette – kleines Süßes aus Frankreich!

Himbeertarte mit Creme vanille

Vermutlich kann man Himbeertörtchen überall auf der Welt entdecken, aber meines fand ich in Metz. Zum Verlieben…

…wenn ich nicht längst verliebt wäre. Aber das hat weniger mit Kuchen zu tun.
Aber damit, warum dieser Ausflug nach Metz zu den Raritäten dieser Tage zählt. Weil nämlich das Baby zuhause blieb, wohlbehütet bei Oma und Opa. Mein Mann und ich mal wieder alleine das Weite suchen konnten.

Es war nicht das beste Wetter, unsere Plat du jour war nur mittelmäßig, aber es war dennoch ein Bilderbuchausflug in mein Lieblingsland, gekrönt von folgendem Törtchen!

Das Original stammt übrigens aus der Confiserie Namur, direkt am Place de la cathedrale.

Beim Nachbacken entstand folgendes Classic – Rezept:

Himbeer-Tartelette mit Vanillecreme
 
Author: 
Nährwerte
  • Portionen: 70
  • kcal: 279
  • Fett: 11,7 g
  • Kohlenhydrate: 31,5 g
  • Protein: 10,6 g
Mahlzeit: Sweets
Rezeptart: Classic
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für 4 Stück:
  • 4 Tartelette-Förmchen mit einem Durchmesser von 10 cm
  • 120 g Weizenmehl
  • 60 g Margarine
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 1 EL Wasser
  • 250 g Quark
  • 1 EL Weichweizengrieß
  • 1 Ei
  • 50 ml Milch 1,5 % Fett
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • 1 EL Vanille- Puddingpulver
  • 125 g Himbeeren
  • 1 Päckchen Tortenguss rot
  • Etwas Puderzucker
Zubereitung
  1. Zuerst Mehl, Margarine, Rohrohrzucker und Wasser zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpackt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
  2. Die Tartelette- Förmchen einfetten.
  3. Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank holen, in 4 gleich grosse Stücke teilen und auf einer bemehlten Oberfläche rund ausrollen (ca. 14 cm Durchmesser). Den Teig in die Formen geben und an den Rändern festdrücken.
  4. Aus Quark, Ei, Gries, Milch, Vanillezucker, Rohrohrzucker und Vanille- Puddingpulver eine Vanillecreme herstellen. Dazu alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Die Vanillecreme auf den Teig in die Tartelette-Förmchen füllen.
  5. Die Tartelettes bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.
  6. Währenddessen die Himbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen.
  7. Nach 30 Minuten die Tartelettes aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  8. Wenn die Tartelettes ausgekühlt sind die Himbeeren darauf anrichten und den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten. Tortenguss über den Himbeeren vorsichtig verteilen, auskühlen lassen und zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

(Visited 333 times, 6 visits today)

Ein Kommentar bei „Himbeer-Tartelette – kleines Süßes aus Frankreich!“

  1. […] Rezept dazu gibts hier! Ich wusste so garnicht wie mir hier geschieht, als ich die Nachricht las. Und ich wusste auch […]

Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie dieses Rezept: