Paprika-Zwiebel- Frischkäse

Paprika-Zwiebel-Frischkäse- hessisch genießen!

Und die Vorbereitungen fürs Burger-Frühstück gehen weiter…

Heute kommt der Paprika-Zwiebel-Frischkäse dazu, hierzulande auch Spundekäs genannt.

Frischkäse vollfett oder reduziert?

Dazu wird Frischkäse- normalerweise vollfett- mit Paprikapulver und geriebenen Zwiebeln gemischt und mit Salzbrezeln oder Laugenbrezeln verzehrt.

Da der Frischkäse so super würzig ist, passt er perfekt als Mayonnaise-Ersatz auf den gesunden Frühstücksburger.

Wir nehmen dazu natürlich Frischkäse mit dem geringsten Fettgehalt den es gibt. Versteht mich nicht falsch, mir ist bewußt, dass in halbfettem Käse oft auch nur halb so viel Geschmack steckt.

Der Geschmack kommt hier von den Zwiebeln und dem Paprikapulver, weshalb wir auf Extra-Kalorien verzichten können. Die hebe ich mir lieber für die nächste Käseplatte auf.

Paprika-Zwiebel-Frischkäse- hessisch genießen!
 
Author: 
Nährwerte
  • kcal: 67
  • Fett: 3 g
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Zucker: 3
  • Natrium: 98 mg
  • Protein: 7 g
Mahlzeit: Breakfast Club
Rezeptart: Veggie
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für ca. 4 Personen
  • 150 g Magerquark
  • 100 g Frischkäse 0,1% Fett
  • ½ Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 El Paprikapulver, vorzugsweise edelsüß
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Quark und Frischkäse mischen.
  2. Zwiebel schälen und fein reiben, dann unter den Frischkäse heben.
  3. Knoblauch schälen, pressen und ebenfalls dazu geben.
  4. Den Frischkäse mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen, gut verrühren, fertig!

 

 

(Visited 68 times, 3 visits today)

Ein Gedanke zu „Paprika-Zwiebel-Frischkäse- hessisch genießen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerten Sie dieses Rezept: