Ein Teig – dreimal Weihnachtsgebäck

Weihnachtsgebäck

Ein Teig – dreimal Weihnachtsgebäck

Herzlich Willkommen in der Bejana- Weihnachtsbäckerei. Auch wenn es schon nicht den gesunden Keks gibt, so gibt es doch den gesünderen. Hier gibt es aus einem Teig gleich drei verschiedene Plätzchen fürs Weihnachtsgebäck. Das ist leicht und schnell gemacht.

Auf gute Zutaten kommt es an

Auch in der Weihnachtsbäckerei achten wir wieder auf gute Zutaten und so kommen wundervoll knackige und leckere Vollkornkekse heraus.
Vollkornmehl enthält im Gegensatz zu den vollausgemahlenen Typenmehlen noch viele gesunde Inhaltsstoffe wie Mineralstoffe, Vitamine, Ballaststoffe, Eiweiße und gute Fette.
Gleichzeitig kommen wir hier mit weniger Zucker aus, damit wir uns zum Ausgleich Himbeermarmelade, dunkle Schokolade und etwas Zuckerguss erlauben können.
Haferflocken für die kernige Note vervollkommnen den gesund.Genuss.

Schmeckt das Weihnachtsgebäck noch?

Ob das Gebäck mit so viel gesunden Zutaten noch schmeckt, das wird wohl –haha- Geschmackssache sein. Oder auch Gewohnheit.
Ich finde Vollkornprodukte haben ihren eigenen, sehr leckeren Geschmack. Sie schmecken schon kerniger und gehaltvoller und machen schneller satt.
Eine Portion Kekse hält also auch viel länger und so ist der Genuss größer und teilbar- mit Familie und Freunden.
Und das ist doch ohnehin das schönste am Weihnachtsgebäck.

Grundteig
 
Author: 
Mahlzeit: Sweets
Rezeptart: Healthy
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für ca. 50 Stück
  • 100 g Vollkorn-Haferflocken
  • 350 g Weizen-Vollkornmehl
  • 200 g Pflanzenmargarine
  • 2 Eier
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 2 TL gemahlener Ingwer
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Die Haferflocken in der Kaffeemühle fein mahlen und in eine Schüssel geben.
  2. Vollkornmehl, Margarine in Stückchen, Eier, Zucker, gemahlenen Ingwer und Salz dazu geben.
  3. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zunächst zu einem krümeligen Teig verrühren, dann mit den Händen weiterkneten bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Diesen Teig zu einer Kugelformen, in Frischhaltefolie packen und ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Engelsflügel
 
Author: 
Mahlzeit: Sweets
Rezeptart: Healthy
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für ca. 25 Stück
  • ½ Portion Grundteig
  • 125 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Wasser
  • Zuckerperlen zum Dekorieren
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Den Grundteig ca. 0,5 cm dick ausrollen und mit dem passenden Förmchen Engelsflügel ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen ca. 10 Minuten backen.
  3. Danach abkühlen lassen.
  4. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss anrühren. Ist der Zuckerguss noch zu fest etwas Wasser schluckweise dazugeben. Aufpassen: Es kann schnell zu viel Wasser sein und der Zuckerguss wird zu flüssig.
  5. Die erkalteten Engelsflügel mit Zuckerguss bestreichen und mit Zuckerperlen dekorieren.

Mini-Sternchen
 
Author: 
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für ca. 25 Stück
  • ¼ Portion Grundteig
  • etwas dunkle Kuvertüre
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen und mit kleinen Stern-Ausstechern Sternchen ausstechen. Die Sternchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten backen.
  3. Danach auskühlen lassen.
  4. Die erkalteten Sternchen mit geschmolzener Kuvertüre beträufeln.
  5. Diese Plätzchen mögen die Kleinen besonders.

Spitzbuben
 
Author: 
Mahlzeit: Sweets
Rezeptart: Healthy
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für ca. 25 Stück
  • ½ Portion Grundteig
  • Himbeermarmelade
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen und größere runde Plätzchen ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen auch in der Mitte ein Loch ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten backen.
  3. Danach auskühlen lassen.
  4. Die ausgekühlten Plätzchen ohne Loch mit Marmelade bestreichen. Die Plätzchen mit Loch zuerst mit Puderzucker bestäuben und dann auf die Platzchen mit der Marmelade setzen.

 

(Visited 227 times, 8 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie dieses Rezept: