Kürbis ist der herbstliche Spargel

20141025-155507-57307715.jpg

Wie auf Spargel freuen wir uns das ganze Jahr auf die Kürbiszeit und können dann garnicht genug davon bekommen- als Suppe, als Beilage, zum Grillen oder als Quiche.

Kürbis lässt sich hervorragend herzhaft mit Speck, würzig mit indischen oder asiatischen Gewürzen oder auch süß kombinieren und wird so niemals langweilig.

Ganz toll schmeckt er auch mit Raclette-Käse, der rein zufällig zur Kürbiszeit auch wieder in den Kühlregalen auftaucht.

Deshalb ergänzt er auch hier meinen Kürbisstrudel.

Kürbisstrudel

Zutaten:

1 kleiner Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
1 Rolle fertigen Blätterteig
125 g Raclette-Käse
125 g Speckwürfel
50 ml Gemüsebrühe
1 Eigelb
Pfeffer
geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad aufheizen.

Den Kürbis zunächst in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln.

In einer Pfanne die Zwiebelwürfel zusammen mit den Speckwürfeln anbraten und die Kürbiswürfel dazugeben. Ca. 5 Minuten mitbraten lassen und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Ca. 10 Minuten weitergaren, bis der Kürbis weicher und die Brühe verdunstet ist. Mit Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Dann den Blätterteig auf einem Backpapier auslegen, die Kürbisfüllung darauf verteilen, einrollen.

Das Eigelb verrühren und auf den Strudel streichen.

Den Strudel bei 180 Grad ca. 25-30 Minuten fertigbacken.

Dieses Rezept nimmt auch teil am Blog event Goldener Herbst.

 

20141025-161744-58664200.jpg

(Visited 35 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar