Zwiebeltarte und Federweisser

Wir können es wohl nich mehr länger leugnen- der Herbst hält Einzug.

Auch in den Supermarktregalen ist das erkennbar, denn der Federweisse ist wieder da.
Natürlich ist er direkt vom Winzer noch besser und oftmals überrascht einen der Winzer
gleich noch mit einem Stückchen Zwiebeltarte dazu, die man in den letzten Sonnenstrahlen direkt auf dem Winzerhof genießen kann. Gibt es besseres?

Mein liebstes Zwiebeltarte-Rezept habe ich gleich auch hier angehängt, denn vielleicht wollt ihr es lieber zuhause genießen.

 

Zwiebeltarte

Zutaten für ca. 12 Stücke:

300 g Dinkelmehl + etwas Mehl für die Form
150 g kalte Margarine + etwas Margarine für die Form
5 Eier
Salz und Pfeffer
75 g geräucherter durchwachsener Speck
750 g Zwiebeln
1 TL Öl
250 g Crème fraîche
75 ml Milch
Backpapier
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung
Zunächst den Mürbeteig herstellen. Dazu Mehl,Butter in Stückchen, 1 Ei, Salz und 2 EL eiskaltes Wasser erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Dann den Speck würfeln, Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin 3–4 Minuten knusprig braten. Herausnehmen und anschließend die Zwiebeln im heißen Bratfett bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten glasig dünsten, sie dürfen nicht braun werden. Alles bei Seite stellen und abkühlen lassen.

Eine Tarteform (ca. 28 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben, den Ofen auf 180°C vorheizen und den Teig auf wenig Mehl rund ausrollen. Die Form damit auslegen.
Backpapier auf den Teig legen und mit den Hülsenfrüchten füllen.

Anschließend den Teig im heißen Backofen ca. 10 Minuten blindbacken und danach die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und aus dem Ofen nehmen.

Nun noch Crème fraîche, Milch und 4 Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zwiebeln auf dem Teig verteilen, mit Speck bestreuen und den Eierguss darübergießen.
Im Backofen bei gleicher Temperatur ca. 30–40 Minuten goldbraun backen.

(Visited 107 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar