Kürbiskern-Käse Burger Buns backen fürs Burger-Frühstück!

Morgen gibts Burger zum Frühstück! Ehrlich? Ja klar!

Ist das denn gesund?

Mit diesen Burger Buns mit Vollkornmehl, fettarmen Käse und Kürbiskernen wird es das.

Brot und Brötchen haben die Eigenart ein ganz anderes Backverhalten an den Tag zu legen, wenn man statt dem normalen vollausgemahlenem Mehl Vollkornmehl verwendet.

Sie gehen nicht mehr so gut auf unf werden fest. Deshalb hab ich hier auch nur einen Teil des Mehls mit Vollkornmehl ersetzt und ansonsten Weizenmehl Typ 550 verwendet.

So gehen die Brötchen auch gewohnt gut auf.

Und mit dem Vollkornmehl bleiben in den Brötchen zumindest ein Teil Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine erhalten, die sonst bei steigendem Ausmahlgrad gerne verloren gehen.

Ausmahlverlust Mehl
Im Vergleich zum vollen Korn Quelle:esg. Institut für Ernährung, Sport, Gesundheit, Essen
Frühstücksburger
Frühstücksburger mit Ei, Gemüse, Tomate und Paprika-Zwiebel-Frischkäse

Probierts doch mal aus und sagt mir wie es gelungen ist!

Kürbiskern-Käse Burger Buns
 
Author: 
Nährwerte
  • Portionen: 155
  • Portionsgröße: 6
  • kcal: 300
  • Fett: 8,9 g
  • gesättigte Fette: 1 g
  • ungesättigte Fette: 2,9 g
  • Transfette: 0
  • Kohlenhydrate: 38 g
  • Zucker: 1,2 g
  • Ballaststoffe: 3,3 g
  • Protein: 11,8 g
  • Cholesterin: 36,3 mg
Mahlzeit: Breakfast Club
Rezeptart: Healthy
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für 6 Brötchen:
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Milch
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rapsöl
  • 175 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 kleines Ei
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 2 EL geriebenen Käse 30% Fett i.Tr.
Zum Bestreichen
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Milch
  • 1 kleines Ei
Zubereitung
  1. Zunächst Wasser, Milch und Zucker in einer Schüssel mischen und die Hefe hinein bröseln.
  2. Gut verrühren, sodass die Hefe sich auflöst und 5 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Mehlsorten mit dem Salz vermischen.
  4. Mehlmischung, Rapsöl und das kleine Ei zu dem Teig geben und gut 10 Minuten durchkneten.
  5. Dann in der Schüssel abgedeckt eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  6. Nach einer Stunde den Teig auf einer bemehlten Oberfläche noch einmal kurz durchkneten, die Kürbiskerne dabei unter den Teig kneten, zu einer ca. 8 cm dicken Rolle formen und diese in 6 gleichgroße Teile schneiden.
  7. Aus diesen Teigstücken runde Brötchen formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  8. Erneut mit einem sauberen Küchentuch bedecken und eine weitere Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  9. Ei, Milch und Wasser verrühren, die Brötchen damit bestreichen und den geriebenen Käse gleichmäßig drüber streuen.
  10. Danach bei 200 Grad im Backofen 10-15 Minuten fertig backen.

 

(Visited 164 times, 1 visits today)

One Reply to “Kürbiskern-Käse Burger Buns backen fürs Burger-Frühstück!”

  1. […] Kürbiskern-Käse-Burger Buns und Paprika-Zwiebel-Frischkäse. […]

Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie dieses Rezept: