Zanderfilet im Kräutermantel mit Sommergemüse und Kartöffelchen- ein bisschen vegan

Zanderfilet im Kräutermantel

 

Heute gibts Fisch- also nicht vegan- und doch habe ich hier etwas bei den Veganern abgeschaut. Wirklich lecker und gesünder als die original Zutaten.

Ein bisschen vegan, wie ein bisschen schwanger?

Ich höre schon den Aufschrei! Wie kann etwas nur ein bisschen vegan sein? Das ist ja wie ein bisschen schwanger.
Und doch denke ich- und das sollte erlaubt sein- wenn es der Gesundheit dienlich ist, dann kann man sich gerne veganer Rezepte bedienen, auch wenn das ganze Gericht nicht vegan ist. Wir wollen da mal nicht allzu dogmatisch sein.

Wie macht man vegane Panade?

Panade wird ja klassisch mit Ei hergestellt.

In einem veganen Kochbuch habe ich mal den Tip gelesen, wenn man eine vegane Panade herstellen möchte, dann solle man einfach ein Ei mit 1 EL Sojamehl zu ersetzen. Ganz so einfach war es nicht, aber das Ergebnis kann sich schmecken lassen.

Immerhin spart das vegane Rezept cholesterinreiches Ei. Wenn man sich zum Ziel setzt nur 2-3 Eier pro Woche- auch verarbeitet in diversen Rezepturen – zu sich zu nehmen, so ist dies nicht zu unterschätzen. Also, danke liebe Veganer!

Zanderfilet im Kräutermantel mit Sommergemüse und Kartöffelchen
 
Author: 
Mahlzeit: Dinner@home
Rezeptart: Healthy
Vorbereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Zeit insgesamt: 
Zutaten
Für 2 Personen:
  • 200 g Zanderfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 100 g Sojamehl
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL gemischte italienische Kräuter (TK)
  • Geriebene Schale einer Zitrone
  • 300 g Sommergemüse (TK)
  • 4-6 mittelgroße Kartoffeln
Zubereitung
  1. Zanderfilet abbrausen und trockentupfen. Mit den Fingern abtasten, ob noch Gräten drin sind und diese ggf. Mit einer Pinzette entfernen.
  2. Salzen und Pfeffern.
  3. Das Mehl in einem tiefen Teller ausstreuen und die Zanderfilets darin wenden.
  4. Sojamehl, Wasser, Kräuter, Zitronenschale, etwas Salz und Pfeffer zu einer Panade verrühren. Die Zanderfilets ebenfalls in der Panade wenden.
  5. Die Kartöffelchen schälen, ggf. Halbieren und im kochenden Salzwasser ca. 20 Minuten garen.
  6. Sommergemüse in einen kleinen Topf geben, etwas Wasser und Salz dazu geben und ebenfalls garen.
  7. Ca. 10 Minuten bevor die Kartoffeln gar sind, die Zanderfilets in etwas Öl in einer beschichteten Pfanne braten.
  8. Anrichten und Servieren.

 

(Visited 77 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie dieses Rezept: