Feinschmecker Gourmet Shop- ein bisschen Hochglanz fehlt

Im Stile des Hochglanz-Magazins „Der Feinschmecker“ erscheint auch ein Webshop für Feinkost, Weine und Spirituosen, Küchenutensilien und natürlich Bücher und Zeitschriften- der Feinschmecker Gourmet-Shop .
Das Layout der Zeitschrift wurde übernommen und das hauptsächlich schwarz-weisse Design der Webseite ist ansprechend, bietet eine leichte Orientierung und wirkt auf den ersten Blick durchdacht.

Das Stöbern fällt dank der Kategorien ….. auch leicht allerdings fehlen darunter weitere Filtermöglichkeiten insbesondere bei der Weinauswahl. Hier wäre eine weitere Sortierung z.B. nach Rebsorten, Regionen, Ländern, etc. hilfreich.
Eine gezielte Bestellung bestimmter Produkte wird so erschwert, da man stets im gesamten Sortiment danach suchen muss. Gerade für wiederkehrende Kunden kann das ärgerlich sein.

Dem Shop fehlt allerdings etwas Hochglanz, den man vom Magazin kennt. Liesst man das Magazin, so verlässt man sich gerne auf die Empfehlungen und Meinungen der publizierten Experten in Sachen Genuss.
Davon wurde sehr wenig in den Shop übertragen. So empfiehlt man mir bei der bestellten Käseauswahl “ Käse und Feinkost Kirschbaum Kuhmilch-Weichkäse-Auswahl“ nicht etwa einen korrespondierenden Wein, sondern Tee und Spirituosen, die auch andere Kunden gekauft haben.
Und so ist das eben mit Erwartungen. Ich erwarte bei einem solchen Webshop ebenso viel Knowhow und Beratung wie bei der grossen Magazin-Schwester. Bekomme ich das nicht weckt das Enttäuschung- leider.

Die Lieferzeit des Käse wurde mit 1-2 Wochen angegeben. Ich war ja schon neugierig wie Käse frisch und unversehrt per Post bei mir ankommt. Vorsichtshalber schaute ich mir die AGBs an, welche den Versand von Frischkäse regeln. Hier steht, dass der Kunde dafür verantwortlich ist, am vereinbarten Liefertermin das Paket anzunehmen. Stellt die angegebene Lieferzeit schon den vereinbarten Liefertermin dar? Das wäre doch etwas wage.

Einen Wein hab ich mir dann selbst noch herausgesucht-Marrenon Orca Cotes du Ventoux. Angaben zu Lieferzeiten wurden hier nicht gemacht. Blieb also zu hoffen, dass beides gleichzeitig ankommt, sonst würde mein Käse und Wein – Abend schwierig.

Der Bestellprozess ist einfach und intuitiv wie es sein soll. Man kann sich leicht durchklicken, die abgefragten Informationen sind logisch und schnell einzugeben. Einzig die Zahlart Rechnung fehlt. Das ist aus Sicht des Webshop-Betreibers nachvollziehbar, verlangt vom Kunden allerdings Vorschussvertrauen, welches nicht jeder gibt. Die korrekte Bestellbestätigung kam umgehend.

Der Käse kam – leider ohne das ich zuvor weitere Informationen zum Liefertermin erhalten hatte – am 12.12.14 um 18:00 an. In einer Styroporverpackung, mit Kühlakku und Werbematerial des eigentlichen Versenders, der Firma Kirschbaum. Der Käse war bereits lauwarm, obwohl der Kühlakku noch nicht aufgetaut war. Ein einzelner Kühlakku war wohl zu schwach für die grosse Menge an Käse.
7 Tage lag in der angegebenen Lieferfrist-also pünktliche Lieferung. Bei Frischware wäre allerdings eine genauere Angabe der Lieferzeit oder wenigstens eine Versandinformation wie sie bei vielen Shops üblich ist sinnvoll.
Erstaunt war ich auch darüber, dass nach aussen hin deutlich erkennbar war, dass das Käsepaket nicht vom Feinschmecker-Shop sondern einem Drittanbieter kommt. Paket, Paketaufkleber, Versandanschrift und beiliegendes Werbematerial wiesen den Drittanbieter deutlich aus. Lediglich anhand des Lieferscheins war erkennbar, dass eigentlich beim Feinschmecker-Shop bestellt wurde. Das ist etwas hinderlich für den Wiedererkennungswert des Feinschmecker-Shops.
Geschmacklich war der Käse hervorragend. Besonders der Brillat-Savarin, ein Frischkäse mit exotisch-aromatischer Papaya bleibt in Erinnerung. Sein Bruder-der Brillat-Savarin mit Kräutern und Knoblauch ist verhaltener. Der Montbriac ist ein eher milder, cremiger Blauschimmelkäse, den ich schon mal im Supermarkt bekam. Ebenso wie der Epoisse und der Pave d‘ affinois.

Der Wein wurde einen Tag später gegen 12:00 Uhr geliefert. Dadurch rechtzeitig zum Käse/Wein-Abend. Der Wein war ordentlich bruchsicher verpackt.
Er schmeckte hervorragend zum Käse- auch unseren Gästen.

Kundenorientierung

Hier bin ich zwiegespalten. Positiv ist der leichte Bestellprozess, die Übersichtlichkeit der Webseite, die grosse Auswahl qualitativ hochwertiger Waren. Auf der anderen Seite ist der Liefervorgang, die Produktempfehlungen und die Filtermöglichkeiten der Webseite verbesserungswürdig.

Produktpalette

Die angebotenen Produkte wirken sorgfältig ausgewählt und von guten Qualität. Ich persönlich vermisse eine Auswahl an Portweinen, ansonsten ist die Auswahl gross.

Kleine Zweifel bleiben mir beim Preis-Leistungsverhältnisses.
Verglichen mit anderen Anbietern ist das Paket 14,00 Euro teurer. Den Wein gibt es ab 10,95 Euro statt den hier angebotenen 17,00 Euro.
Der höhere Preis wäre durch Online-Beratung, wie ich sie vom Feinschmecker erwarten würde zu rechtfertigen. So sehe ich den Mehrwert für den Kunden nicht.

Qualität

An der Qualität der erworbenen Waren gab es keinen Zweifel. Frischer Käse und kräftiger Wein wie erwartet.

Verlässlichkeit

Lieferfristen wurden eingehalten. Geliefert wurde was bestellt wurde. Etwas mehr Verbindlichkeit etwa durch Einhalten der eigenen AGBs bei Frischware oder Angabe von Lieferzeiten und Informationen zum Versandstatus wären hilfreich.

 

Kundenorientierung

 

Produktpalette  
Qualität  
Verlässlichkeit  

 

(Visited 60 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.